Archiv der Kategorie: Sommerlager der Wölflinge 2016

Blog zum Sommerlager der Wölflingsstufe in Bentveld

Heimfahrt

​Logbucheintrag von Kapitän „Ina“:

Heute morgen haben wir, wie jeden Morgen einen neuen Kapitän bestimmt. Danach haben wir in der Morgenrunde das Spiel ‚British Bulldog‘ gespielt. Dann haben wir gefrühstückt und haben Brote für die Fahrt belegt. 

Anschließend mussten wir noch ein letztes mal Spülen und die Jurte abbauen! Das Material haben wir mit einem Wagen zum Bulli gebracht, weil es damit nach Bochum gebracht werden soll. (Anmerkung: Mittlerweile sind Sven und Henning mit dem Material in Bochum angekommen!)

Wir sind mit dem Bus nach Zandvoort gefahren, wo wir alle nochmal ein Eis bekommen haben. Von der Eisdiele sind wir zum Bahnhof gelaufen und sind mit einem Zug mach Amsterdam gefahren. In Amsterdam mussten wir umsteigen in eine ICE Richtung Duisburg. 

In ein paar Stunden sind wir wieder in Bochum bei unseren Eltern! 🙂

Seemannsprüfung 

​Logbucheintrag von Kapitän „Lea“

In der Morgenrunde haben wir den Chinesentusch gemacht. Dann haben wir erfahren, dass wir eine Seemannsprüfung machen sollen. Nach dem Frühstück haben wir mit der Seemannsprüfung gestartet. Dafür mussten wir 5 Stationen absolvieren und eine lange Schatzsuche am Ende machen. Danach haben wir angefangen zu packen und die Zelte abzubauen. Zum Abendessen haben wir gegrillt. Und anschließend haben wir noch Stockbrot gemacht. Nach dem Stockbrot durften wir alle unter freiem Himmel schlafen! 🙂

Gretas Geburtstag

Logbucheintrag von Kapitän „Greta“

Heute Morgen sind wir mit viel Geburtstagsgesang in Gretas Geburtstag gestartet. Die Jurte wurde zum Frühstück schon schön dekoriert.
Nachdem alle ihren Rucksack gepackt haben sind wir ins Schwimmbad gefahren. Im Schwimmbad gab es ein Wellenreiten, eine 60m lange Rutsche und ein Wasserkino.
Nach dem Schwimmen brauchten alle erstmal einen einen Snack, bevor es dann zum Platz zurück ging.
Abends hat der Küchendienst noch sehr leckeres Essen gekocht.
Am Ende des Tages saßen wir alle noch gemütlich am Feuer und das Geburtstagskind durfte sich das letzte Lied wünschen!

Anmerkungen der Leiter:
Nach 4Std Schwimmbad ist es übrigens unbeschreiblich still auf dem Rückweg gewesen! 😀

Burgenspiel

Logbucheintrag von den Kapitänen „Fabian“ und „Jonas“

Die Überraschung an diesem Morgen war, dass es zwei Kapitäne gab, denen jeweils eine Gruppe zugeteilt wurde. Vor dem Frühstück haben wir unsere verlorenen Sachen erspielt. Danach haben wir unsere Burgen gebaut. Nach dem Mittagessen haben wir angefangen das Burgenspiel zu spielen. Kapitän Fabians Gruppe hat gewonnen. Zum Abendessen gab es die restlichen Frikandeln und Kipkorn vom Bergfest. Abends sind wir noch lange wach geblieben, weil wir Lichterdom gespielt haben. 

Auf nach Haarlem… 

Logbucheintrag von Kapitän „Rosa“ 

Heute sind wir mit dem Bus nach Haarlem gefahren. Dort waren wir auf dem Groote Markt, von dort haben wir die Stadt selber erkundet. Wir sind in kleinen Gruppen losgelaufen und haben uns drei mal wiedergetroffen bis wir zum Bus gegangen sind. Zurück auf dem Platz haben wir unsere neuen niederländischen Nachbarn kennengelernt. Nach dem Essen hatten die Mädchen Klodienst, weil die Mädchengruppe Rosa in Haarlem in einem Geschäft vergessen hatte. Am Lagerfeuer gab es Popcorn aus dem Dutch Oven und Henning wurde angepoppt. Es war ein schöner Tag und wir freuen uns auf den nächsten. 

Strandtag Nr. 2

Logbucheintrag von Kapitän „Helen“

Heute Morgen  haben wir gefrühstückt. Danach sind wir an den Strand gegangen. Im Meer waren die Wellen sehr hoch. Die Jungs haben auch Sandburgen gebaut. Wir sind im Wasser geschwommen. Auf dem Rückweg durften  wir alle noch ein Eis essen. Als wir wieder am Platz angekommen sind, haben wir alle den Sand abgeduscht. In der Abendrunde haben wir wieder viel gesungen. Wir durften auch „Im Wagen vor mir“ singen, weil heute Montag ist. Dann hat Anna-Lu noch eine Geschichte vorgelesen. 

Sonntag ist Chilltag

Logbucheintrag von Kapitän „Emily“ 

Heute morgen (Sonntag)  konnten wir ausschlafen. Das war nach dem Bergfest auch mal nötig… Danach haben wir gefrühstückt. Es gab sogar Ei und Kellogs. An diesem Tag sollte nicht viel auf dem Programm stehen,  da wir nach dem Hike alle etwas Entspannung brauchten. 

Am Vormittag waren wir damit beschäftigt die Lagerhochzeit von Greta und Jonas vorzubereiten und die Leiter zu dieser einzuladen. Anschließend haben wir mit der Spielekiste gespielt. Nachmittags haben wir mit den Leitern einen spontanen Waschtag eingeläutet. (Einige Kleidungsstücke hatten es bitter nötig :-P) In der Abendrunde haben wir wieder gesungen und Anna-Lu hat versucht für uns Gitarre zu spielen. Kurz vor dem Schlafengehen haben wir dann noch eine Geschichte vorgelesen bekommen. 

So leer war der Tag dann doch nicht! Hier noch ein Tipp,  was die Kinder heute noch gemacht haben 🙂 

Hiketag 3 & Bergfest

Logbucheintrag von Kapitän „Konstantin“ 

Morgens sind wir mit unseren Rucksäcken wieder aufgebrochen. Auf dem Rückweg zum Zeltplatz sind wir durch die Dünen gewandert. Nach einigen Pausen sind wir am Nachmittag angekommen. Auf dem Lagerplatz haben Pia, Lena und Kuhsi schon auf uns gewartet. Sie haben für uns eine Obst-und Cocktailbar vorbereitet. Später haben wir dann noch mehr Besuch bekommen; von Rasmus, Baby und Miriam. 

Dann mussten wir uns alle einen Partner für das Bergfest suchen und kleine Sketche in Gruppen für das Programm vorbereiten. Um 18.00Uhr hat das große Fest dann begonnen. Als Abendsessen gab es Pommes mit Frikandeln und als Nachtisch Vla mit Streuseln. Danach haben wir unsere Sketche vorgeführt. Anschließend haben wir noch in der Jurte gesessen. Dort wurden viele Lieder gesungen und Anna-Lu und Alexia haben eine Geschichte vorgelesen. (Wir haben nämlich ein Buch, in dem wir jeden Abend weiterlesen.) Dann sind wir nach einem langen, schönen und sonnigen Tag schlafen gegangen.  

Hiketag 2 – Teil 2

Logbucheintrag von Kapitän „Jonathan“ 

Heute morgen haben wir unsere Zelte abgebaut und sind über die Dünen nach Zandvoort gewandert. In Zandvoort waren wir erstmal auf einem Spielplatz. Danach haben wir die Rucksäcke in einer Pfadfinderhütte abgestellt und als erstes unsere Isomatten ausgerollt. 

Den Rest des Tages haben wir im Centrum von Zandvoort und am Strand verbracht. Wir waren sogar alle einmal im Meer. 

Abends gab es dann für alle selbstgemachte Pizza! Die war sehr lecker… 

Hiketag  1

Logbucheintrag von Kapitän „Norah“ 

Nach dem Frühstück haben wir unsere Rucksäcke gepackt für den Heike. Gegen Mittag konnten  wir dann loslaufen. Nach einiger Zeit sind wir dann auf einem schönen Pfadfinder Platz in Overveen angekommen. Dann war ein Teil der Kinder einkaufen und die andere Hälfte hat schonmal die Hikezelte aufgebaut. Danach haben wir lecker gegessen. Abends gab es noch ein schönes Lagerfeuer! 

Kompass-Schnitzeljagd

Logbucheintrag von Kapitän „Luca“ 

Als wir heute morgen aufgestanden sind hat es endlich auch aufgehört zu regnen! Den Vormittag haben wir genutzt um alle mal duschen zu gehen 🙂  Anschließend haben wir gelernt,  wie man mit einem Kompass umgeht. Als es alle einigermaßen gut konnten, haben wir damit eine Schnitzeljagd gemacht. Diese Schnitzeljagd endete im Centrum von ‚Hemsteede‘, einem kleinen Ort in der Nähe des Lagerplatzes. Wir konnten allein ein bisschen einkaufen gehen. 

Dann haben wir Anna-Lu vom Bahnhof abgeholt (Das war eine schöne Überraschung. Die Leiter haben uns nämlich erst nicht verraten warum wir am Bahnhof eine „Pause“ gemacht haben…) Von da aus sind wir alle gemeinsam mit dem Bus zum Lagerplatz zurück gefahren. Dort angekommen hatten wir dann noch etwas Zeit zum spielen, während Anna-Lu und Alexia das Abendessen gekocht haben und die anderen Leiter Holz gehackt und die Zelte windfest gemacht haben. Danach haben wir alle zusammen gegessen und den Rest des Abends am Lagerfeuer verbracht. 

Sonne, Regen, Lagerfeuer

Logbucheintrag von heutigen Kapitän „Nora“:

Gestern sind wird am Bochumer Hauptbahnhof gestartet. Bis Amsterdam lief alles nach Plan. Die Züge nach Zandvoort vielen leider alle aus, aber wir haben eine andere Verbindung gefunden. Nachdem wir aus dem letzten Zug ausgestiegen sind haben Henning und Sven unsere Rucksäcke abgeholt und wir haben uns zu Fuß und mit dem Bus auf den Weg Richtung Zeltplatz gemacht. Am Lagerplatz angekommen haben wir bei Sonnenschein unsere Zelte aufgebaut. Danach haben wir noch ein bisschen gespielt und dann gegrillt. Anschließend haben wir eine kurze Abendrunde gemacht. 

Heute morgen haben wir ausgeschlafen und ausgiebig gefrühstückt. Nach dem Frühstück haben wir Musketen gebaut.  Trotz des schlechten Wetters (es regnet leider seit dem aufstehen) haben wir heute viel gespielt. Es gab leckeres Abendessen und nun sitzen wir am Lagerfeuer,  singen Lieder und hören noch eine Geschichte… 

Wir freuen uns schon darauf, wenn morgen die Anna-Lu im Lager ankommt! 

Gut angekommen! 

So,  

nach einer kleinen Verzögerung und einmal mehr umsteigen sind wir erfolgreich am Platz angekommen und können jetzt endlich loslegen und unsere Schlafzelte und die Jurte aufbauen. Es gibt noch viel zu erkunden und einiges zu tun, wir halten euch auf dem Laufenden! 

Letzte Vorbereitungen für das Wö-Sommerlager angelaufen!

Jetzt sind es nur noch ganz wenige Tage bis es endlich ins Sommerlager nach Het Naaldenvelt geht. Unsere Zelte haben wir bereits aus dem Materialraum geholt, es fehlen nur noch unsere Küchenutensilien.
Damit die Zugfahrt etwas reibungsloser (im wahrsten Sinne des Wortes) vonstatten gehen kann würden wir euch bitten eure Isomatten und Schlafsäcke am Sonntag um 17:00 Uhr am Club (Bruchspitze 11) abzugeben. Da packen wir unseren Kram in den Bulli und würden eure Sachen dann da ebenfalls verstauen.

Hier nochmal die Adresse des Zeltplatzes, für fleißige Lagerpostschreiber/innen:

Scouting Labelterrein „het Naaldenveld“
Zuidlaan 47
2116 GA Bentveld
Niederlande

Gut Pfad und bis Sonntag
Eure Wö-Leiter

WoeSoLa

20160727_195927