Der Pfadi-Hike

Hallo ihr!Hier sind die Pfadis, seid gestern zurück von unserem 4-Tage langen Hike. Wir haben uns am Montag um 11:00 Uhr auf den Weg nach Kopenhagen gemacht. Vom Zeltplatz aus sind wir 10km bis zum Koldinger Bahnhof gelaufen um von da um 15:00 Uhr nach Kopenhagen zu fahren. Vom Bahnhof in Kopenhagen sind wir dann eine halbe Stunde zu unserer Unterkunft für drei Nächte gelaufen, ein Pfadfinderhaus mit Küche, Bad und zwei Räumen zum Schlafen, mit großem Garten und sehr zentral, in dem wir übernachten durften. Am Dienstag sind wir nach dem Frühstück aufgebrochen, um uns am Schloss Amalienborg den Wachwechsel anzugucken. Als dann alle Wächter ausgewechselt waren, haben wir uns noch die Statue „die kleine Meerjungfrau“ angesehen. Danach haben uns alle in einer kleinen Eisdiele ein Eis geholz. Als alle ihr Eis aufgegessen hatten, haben wir einen Rundgang durch Christiania gemacht, ein unabhängiges Viertel. Dort haben wir maskierte und bewaffnete Leute beobachtet, wie sie Drogen verkauft haben. Auf dem Rückweg sind einige von uns auf einen hohen Aussichtsturm gegangen. Anschließend waren wir einkaufen und haben gekocht. Auf unserem Hike gab es Pizza, Hot Dogs, Burger und Wraps. Zwischendurch haben wir trockene Teebeutel gelutscht und lustige Melonen-Grimassen gemacht. Dadurch, dass wir bei dem Wasserbus und dem Bus zurück zum Zeltplatz nichts bezahlen mussten, konnten wir nochmal zusammen Eis essen.        image

image

image

image